Unbekannter deponiert wöchentlich Hackfleisch am Bahnhof
Hackfleisch Foto: dpa

Berghausen

Unbekannter deponiert wöchentlich Hackfleisch am Bahnhof

Freunde, es ist wieder Montag, es ist wieder Zeit für einen Klumpen Hackfleisch am Berghausener Bahnhof!

Wenn am Berghausener Bahnhof (Baden-Württemberg) die ersten Fahrgäste am Montagmorgen eintrudeln, werden diese aktuell immer von einer dicken Portion Hackfleisch begrüßt. Denn pünktlich zum Wochenstart hat sich ein mysteriöser Mett-Spender eine fleischige Überraschung zur Aufgabe gemacht.

Die  „Badische Neuste Nachrichten“ berichtete über diese ungewöhnliche Serie  und schließt nach Aussagen der Polizei auch Giftköder aus, da die Stelle für Hunde nur schwer zugänglich sei – aus diesem Grund wurde die Polizei auch selbst nicht aktiv.

Fleisch wird ruckzuck entfernt

Die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft, die für die Sauberkeit am Bahnhof zuständig ist, entfernt den Klumpen Hack immer schnellstmöglich. In dieser Woche war vom Fleisch aber nicht mehr viel übrig – ob sich daran hack-hungrige Badenser oder vorbeistreifende Tiere bedient hatten, ist nicht bekannt