Grillboote sind rund und erinnern an einen Donut. Die Passagiere können darauf grillen und übers Wasser schippern (Symbolbild). Foto: Patty Varasano

WÜRZBURG

Beinahe-Crash zwischen Schiff und Grillboot auf dem Main

Das war ganz schön knapp: Auf dem Main bei Würzburg hätte es vergangene Woche beinahe zwischen einem Grillboot und einem Schiff gekracht. Beide schwimmenden Fahrzeuge berührten sich sogar.

Probleme mit der Steuerung des Boots

Wie die Polizei jetzt mitteilt, waren beide Fahrzeuge am vergangenen Freitagabend auf Höhe des Graf-Luckner-Weihers flussaufwärts unterwegs. Dabei hatte die 43-jährige Mieterin des Bootes offenbar Probleme mit der sicheren Führung des „Grill-Donuts“. Ein spezieller Bootsführerschein ist zum Lenken des runden Bootes nicht nötig, lediglich ein Autoführerschein der Klasse B ist erforderlich.

Das Grillboot geriet in den Sog des Güterschiffes und wurde von diesem angesaugt. Beide Fahrzeuge berührten sich, aber es wurde keiner der Grillboot-Passagiere verletzt. Ebenfalls war kein Schaden festzustellen, heißt es im Polizeibericht.

War die Grillboot-Lenkerin überfordert?

Die Wasserschutzpolizei stellte bei der Bootsführerin keinen Alkoholeinfluss fest, jedoch sei sie mit der sicheren Bootsführung offenbar überfordert gewesen. Die Beamten der Wasserschutzpolizei weisen deshalb darauf hin, dass gerade bei Würzburg durch die relative räumliche Enge und die gerade an den Wochenenden oft starke Frequentierung durch Freizeitverkehr, Hotel- und Güterschiffe ein nicht zu unterschätzendes Gefahrenpotenzial lauert.

Die Fahrzeuge der Berufsschifffahrt dürfen von Sportbooten nicht behindert oder gefährdet werden, ausreichend Abstand muss eingehalten werden. Der Bootsführer ist nicht nur für die sichere Steuerung seines Fahrzeuges, sondern auch für die Sicherheit aller Mitfahrer voll verantwortlich.

Vorsicht im Dunkeln

Insbesondere wird vor Fahrten bei Dunkelheit mit führerscheinfreien Fahrzeugen - zu denen auch Grillboote zählen - gewarnt. Hier fehle häufig das nötige Wissen über Besonderheiten wie Lichterführung oft gänzlich, so die Wasserschutzpolizei zum Abschluss der Pressemitteilung.

Du möchtest mehr von mainDing.de sehen? Dann folge uns fix auf Facebook, Snapchat oder Instagram!