wasserglas keime
Foto: iStock Antonio Guillem

EKLIG

Darum solltest Du niemals ein Wasserglas ans Bett stellen!

Direkt nach dem Aufwachen ein großes Glas Wasser zu trinken, soll ja angeblich gesund sein und den Kreislauf in Schwung bringen. Dass diese Angewohnheit aber ziemlich gefährlich werden kann, wusste bislang niemand…

Ekelhafte Ansammlung von Keimen 

Bakterien
Staub, Keime, Bakterien: In Nahaufnahme keine wirklich schöne Angelegenheit. Foto: luchschen (iStockphoto)

 

In der Raumatmosphäre befinden sich logischerweise Staub und Keime. Diese sammeln sich über Nacht auf der Wasseroberfläche im Glas. Oder hast du gedacht der trübe, dünne Film wäre Feenstaub?! Gerade bei warmen Zimmertemperaturen -  was im Winter durch die Heizungsluft definitiv der Fall ist – können sich die Bakterien gut vermehren. Der US-Wissenschaftler Marc Leavey vom Mercy Medical Center warnt deshalb vor dem Verzehr.

Was passiert, wenn man es trotzdem trinkt?

Die Keime und Bakterien im Glas stammen aus der Luft, die während der gesamten Nacht ein - und wieder ausgeatmet wurde. Ziemlich unappetitlich, wenn man mal genauer darüber nachdenkt. Sterben wird daran bestimmt kein normaler Mensch, aber wissentlich Staub und Bakterien trinken, möchte man auch nicht.

Kleiner Tipp

Angst vor der großen Wasserglas-Seuche muss niemand haben. Einfach einen Bierdeckel über Nacht auf die Öffnung legen und das Wasser wird auch am nächsten Morgen noch frisch sein. Vorausgesetzt der Bierdeckel war sauber…

Du möchtest mehr von mainDing.de sehen? Dann folge uns fix auf Facebook, Snapchat oder Instagram!

Geht immer