Unfall mit Hamster
Hamster oder doch Wildschwein? Ein Taxifahrer aus Bayern hatte einen spektakulären Unfall. Foto: Collage: Arne Dedert / Lino Mirgeler / dpa

FREISING

Falsches Wildschwein: Taxifahrer rammt "großen Hamster"

Scheinbar hat ein 49-jähriger Taxifahrer bei Freising im Biologieunterricht nicht aufgepasst. Oder er hat tatsächlich noch nie einen Hamster gesehen. In der Nacht zum Montag meldete der Mann nämlich, dass er mit einem "Hamster mit sehr großen Zähnen" zusammengestoßen sei. Doch es handelte sich um ein anderes Tier.

Zusammenstoß mit "großem Hamster mit sehr großen Zähnen"

Wie die Polizei mitteilt, war der Taxifahrer von Attaching in Richtung Schwaigermoos unterwegs. Plötzlich lief der vermeintliche Hamster auf die Straße. Ein Zusammenstoß war nicht mehr zu vermeiden. Das Tier blieb regungslos auf der Straße liegen, heißt es im Polizeibericht. Am Telefon beschrieb der 49-Jährige das Tier als einen "großen Hamster mit sehr großen Zähnen".

Vor Ort stellten die Beamten fest, dass es sich um ein Wildschwein gehandelt hat. Im Bericht wird ausdrücklich betont: "Der Fahrer war nüchtern!".

Du möchtest mehr von mainDing.de sehen? Dann folge uns fix auf Facebook, Snapchat oder Instagram!

Geht immer