Dieselfahrverbot
Die Deutsche Umwelthilfe klagt, um ein Dieselfahrverbot in Würzburg durchzusetzen. Foto: Daniel Bockwoldt (dpa)

Würzburg

Kommt auf dem Würzburger Stadtring das erste Dieselfahrverbot der Region?

Um ein Dieselfahrverbot in Würzburg durchzusetzen, will die Deutsche Umwelthilfe im Laufe des Monats Klage einreichen. Eine Überraschung ist die Klage nicht. Denn Würzburg ist die Stadt in der Region mit den höchsten Feinstaub- und Stickoxid-Belastungen.

Es geht um eine Sperrung des nördlichen Stadtrings

Konkret geht es um die Sperrung des nördlichen Stadtrings. Dort werden regelmäßig Überschreitungen der Stickoxid-Grenzwerte gemessen. Wie eine Sprecherin der Deutschen Umwelthilfe erklärt, seien die von der Stadt angekündigten Maßnahmen unzureichend, um diese kurzfristig zu senken.

Die Stadt Würzburg will zum Beispiel den Öffentlichen Nahverkehr und Radwege ausbauen, um die Luft in der Stadt zu verbessern. 

Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

  

Du möchtest mehr von mainDing.de sehen? Dann folge uns fix auf Facebook, Snapchat oder Instagram!