Rock the Race
Rock the Race - sowohl im Wasser als auch an Land ein harter Job. Foto: Chris Weiss

Würzburg

Krasse Hindernisse beim Rock the Race

Langsam und routiniert mit der Brust oder lieber kräftig und möglichst schnell im Kraul? Ein Hindernis-Highlight ist das normalerweise für Schwimmer gesperrte Hafenbecken der Würzburger Feuerwehrschule an den Mainwiesen. Die Aufgabe ist, das Becken möglichst schnell zu durchschwimmen – in kompletter Laufmontur. Heißt: keinesfalls nur eine Abkühlung, sondern eine richtige Herausforderung für den Körper.

Gerade die Schuhe werden gefühlt so schwer wie Steine. Das ist selbst für trainierte Schwimmer nicht ohne. Auch die plötzliche Kälte im Wasser kann für den Kreislauf zur Belastung werden. Also Vorsicht!

Durch das Wasser robben

Spannend und vor allem richtig eng wird es auch beim neuen Kneipp-Becken: Schuhe aus, Hose hochkrempeln und entspannt durch das Wasser schlendern? Ganz bestimmt nicht! Hier heißt es: hinwerfen, auf den Rücken drehen und möglichst schnell durch das kühle Nass robben. Aufstehen geht nicht, denn über dem flachen Becken ist ein Absperrgitter montiert.

Die Devise lautet also, konzentriert zu bleiben, keine Panik auf dem engen Raum zu bekommen und möglichst schnell das Wasser hinter sich zu lassen. „Das Schwierige daran ist, dass man aus dem vollen Lauf ruhig werden muss“, sagt auch Organisator Jürgen Schweighöfer. Vor allem für den Geist keine einfache Aufgabe.

Fotoserie

RockRace Teil 1

Boulderhalle hat neues Hindernis gestaltet

Besonders auf die Arme geht das neuste Hindernis des Rock the Race: An einem Rondell gilt es, sich möglichst schnell an vier verschiedenen Leisten mit Klettergriffen entlang zu hangeln. Nicht nur Kraft, auch die richtige Portion Schwung ist daher gefragt. Das neue Hindernis wurde in Kooperation mit der Würzburger Boulderhalle „Rock Inn“ bereitgestellt.

Doch keine Panik: Bei dieser ziemlich aufreibenden Challenge gibt es unterschiedliche Schwierigkeitsstufen. Und auch wer das Hangeln nicht schafft, bleibt nicht auf der Strecke: Keiner wird aus dem Rennen geworfen. Entweder gibt es Hilfe oder man muss eine Übung zum Ausgleich absolvieren.

Fotoserie

RockRace Teil 2

Fotoserie

RockRace Teil 3

Fotoserie

RockRace Teil 4

Fotoserie

RockRace Teil 5

Du möchtest mehr von mainDing.de sehen? Dann folge uns fix auf Facebook, Snapchat oder Instagram!