Suche / Rettung / Würzburg
Im Bereich des Alten Kranens in Würzburg suchten die Rettungskräfte Anfang Dezember nach dem Vermissten. Foto: Berthold Diem

Würzburg

Leiche gefunden: Es ist der vermisste Clubbesucher aus Würzburg

Rettungskräfte haben am Dienstag im Main bei Erlabrunn einen männlichen Leichnam aus dem Wasser geborgen. Das bestätigte die Polizei auf Anfrage. Den Informationen nach wurde eine Leiche im Bereich der Staustufe entdeckt. Seit Mitte Januar ist auch per DNA-Test ermittelt, dass es sich um einen vermissten Mann aus der Stadt handelt. Das bestätigte die Polizei.

30-Jähriger wurde seit Anfang Dezember vermisst

Die Leiche ist die des 30-jährigen Würzburgers, der nach einem Clubbesuch Anfang Dezember vermisst wurde. Der Mann hatte sich am Morgen nach der Party noch telefonisch bei seiner Frau gemeldet und versprochen heimzukommen, war dann aber verschwunden. Wie der leitende Oberkommissar laut merkur.de am Mittwoch mitteilte, war der Vermisste offenbar bei seiner Leidenschaft ums Leben gekommen. Der Vermisste war Fotograf und ist vermutlich in den Main gestürzt, als er ein Foto machen wollte.  

Rettungskräfte hatten bei einer Suchaktion seine Brieftasche am Alten Kranen entdeckt. Die Suche in diesem Bereich blieb ohne Erfolg. Am Dienstag wurde sie in Erlabrunn mit einem traurigen Abschluss beendet.

Du möchtest mehr von mainDing.de sehen? Dann folge uns fix auf Facebook, Snapchat oder Instagram!

Geht immer