Orgasmus / Sex / Liebe
Egal ob "Homo" oder "Hete": Sapiosexualität hat nichts mit dem Geschlecht zu tun. Foto: fizkes (iStockphoto)

Würzburg

Sapiosexualität im Fokus – vielleicht bist auch du sapiosexuell

Stehst du eher auf Dr. Leonard Hofstadter oder auf Wolverine? Schon die Beantwortung dieser Frage kann eine kleine Tendenz dazu sein, ob du sapiosexuell bist.

Sapiosexualität beschreibt nichts anderes, als dass die körperliche Eigenschaften beim sexuell attraktiven Gegenüber nicht im Vordergrund stehen. Gutes Aussehen oder ein Waschbrett-Körper sind dir nicht wichtig? Dann könntest du einer von sehr vielen sapiosexuellen Menschen sein.

Denn Sapiosexuelle turnt es eher an, wenn jemand über einen Paradigmenwechsel referiert oder über einen Wortschatz verfügt, der über „Cool, Bro“ hinausgeht. Schlichtweg: Sapiosexuelle werden bei Intelligenz, Fachwissen und Expertise geil.

Im Englischen nennt man Menschen mit sapiosexueller Ausrichtung auch „Competence Kink“. Das bedeutet, eine Schwäche für Fachwissen zu haben. Es zählt an dieser Stelle aber nicht unbedingt studiert zu haben. Auch ein Handwerker, der in seinem Bereich der Beste ist, kann sapiosexuelle Menschen mit seinem Wissen und seinen Fähigkeiten überzeugen. Auch dann, wenn er eine ordentliche Plauze vor sich herschiebt.

Nicht sapiosexuell? Dann vielleicht demisexuell!

Neben Sapiosexualität gerät auch Demisexualität immer mehr in den Fokus. Dahinter verbirgt sich ein Ausleben der eigenen Sexualität, die ausschließlich in partnerschaftlichen Strukturen stattfindet. Eine emotionale Bindung ist zwingend erforderlich. Auf main-ding.de kannst du herausfinden, ob du demisexuell bist. Denn es sind viel mehr Menschen demisexuell, als du vielleicht denkst.

Du möchtest mehr von mainDing.de sehen? Dann folge uns fix auf Facebook, Snapchat oder Instagram!

Geht immer