Klaas hat einen Tatort für Millenials gedreht. Köstlich! Foto: dpa (Fotomontage: J. Mittnacht)

Berlin

So würde der Tatort aussehen, wenn er für unsere Generation gemacht wäre

Kommt Tanzverbot in den Knast? Wer mit diesem Satz etwas anfangen kann, der ist hier goldrichtig. Alle anderen sind auch nicht falsch unterwegs, denn dann geht dieser Text sogar als Bildungslückenfüller durch. Denn Tanzverbot ist ein recht bekannter und dennoch nicht durch die Bank beliebter Youtuber in Deutschland, der in einer witzigen Tatort-Adaption eine Rolle spielt.

Die Idee dazu hatte die Fernsehshow „Late Night Berlin“ um Klaas Heufer-Umlauf, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, einen Tatort für Millenials (das ist die Hipstergeneration, die zwischen den frühen 80ern bis in die späten 90er Jahre geboren wurde) zu drehen.

Der ermittelnde DJ-Barista, der über eine Vier-Tage-Woche nachdenkt...

Vom Ermittler mit Dutt über eine nice Instagram-Mordschauplatz-Story bis hin zum verdächtigen Youtube-Influencer ist da einiges dabei, aber seht doch einfach selbst. Wir haben uns gut amüsiert, einfach schlurky!

Du möchtest mehr von mainDing.de sehen? Dann folge uns fix auf Facebook, Snapchat oder Instagram!