Peter Dinklage als Tyrion in "Game of Thrones"
Für die Rolle als "Tyrion" erhielt Peter Dinklage dieses Jahr auch einen Emmy. Foto: HELEN SLOAN / HBO (Foto: © [2018] Home Box Office, )

Würzburg

Wird der kleinwüchsige „Tyrion Lannister“ bald sterben?

Ein Gerücht der Serienwelt erschüttert seine Fans: Der Wein liebende, sarkastische und witzige „Tyrion Lannister“, seines Zeichens ungeliebter Sohn aus dem Hause Lannister, könnte noch vor dem offiziellen Serienende das Zeitliche segnen. Hintergrund für diese Mutmaßung ist ein Interview mit Peter Dinklage, der „Tyrion Lannister“ höchstselbst spielt. Gegenüber der „Vulture“ sagt Dinklage: „"Was auch immer das ist - der Tod kann ein guter Ausweg sein."

Und weiter: "Ich fühle mich sehr, sehr... Ich versuche, das richtige Wort zu finden. Ich denke, er hat einen guten Abschluss gefunden". Ist das ein Hinweis auf den nahenden Tod der beliebten Figur?

Schon jetzt jede Menge Serientote

Ob Dinklage und damit auch „Tyrion Lannister“ bis zum Ende durchhält, bleibt auch nach dem Interview offen. Wer sich mit dem Kosmos der Serie beschäftigt weiß allerdings – hier gab es bereits jede Menge Serientote. Möglich ist damit alles und der nahende Tod des kleinen Lannister naheliegend.

Dreharbeiten dauerten zehn Jahre

Klar ist auf jeden Fall schon jetzt, dass die achte Staffel von „Game of Thrones“ die abschließende Staffel sein wird – damit gehen zehn Jahre Dreharbeiten zu Ende, die eine komplett eigene Welt geformt hatten.

Du möchtest mehr von mainDing.de sehen? Dann folge uns fix auf Facebook, Snapchat oder Instagram!