Harry Potter
Leben im Speisesaal von Hogwarts? Das ist jetzt möglich. Foto: Screenshot Döller

Hertfordshire

Wohnungen in Harry Potters Hogwarts-Schulgebäude werden vermietet

In der Vergangenheit wurde der festliche Speisesaal der Hogwarts-Zauberschule nahe London für ganz besondere Dinner verwendet. In diesem zauberhaften Ambiente sollen zukünftig auch ganz normale Muggels leben. Denn das Schulgebäude, in dem Harry Potter, Hermine Granger und Rotschopf Ron groß geworden sind, wurde renoviert und umgebaut.

Um sich die neuen Wohnungen in dem Gebäude leisten zu können, müsst ihr aber ordentlich Galleonen schäffeln und bei der Gringotts-Bank einzahlen. Denn die Miete beläuft sich auf 2.200 Britische Pfund (rund 2.500 Euro) pro Monat.

Und lohnt es sich wenigstens?

Jedes Appartment umfasst laut Infos von zeitjung.de zwei Schlafzimmer, eine Küche, zwei Bäder, einen Balkon und – haltet Euch fest – ein Empfangszimmer. Außerdem gibt es eine gratis Mitgliedschaft im hauseigenen Fitnessstudio.

Um die, für die Verhältnisse immer noch recht saftige Miete zu rechtfertigen, kommt zwar kein Quidditch-Feld dazu, allerdings ein Sportplatz, auf dem man auch Tennis spielen kann.

Wo befindet sich Hogwarts eigentlich?

Wer jetzt glaubt, die Wohnungen sind nur über das Gleis 9 ¾ in London zu erreichen, der irrt. Das Schulgebäude steht natürlich an keinem fiktiven Ort, sondern im Royal Connaught Park in Hertfordshire. So ist die britische Hauptstadt London mit dem Zug in nur 20 Minuten zu erreichen. Damit werden die hochpreisigen Wohnungen natürlich nicht nur für Fans, sondern auch für betuchte Londoner interessant.

Wer einziehen möchte, sollte sich mit seiner Anfrage beeilen. Nur eben per Mail oder Telefon und nicht per Eulenpost.

Du möchtest mehr von mainDing.de sehen? Dann folge uns fix auf Facebook, Snapchat oder Instagram!

Geht immer