Bibel TV hat einen eigenen Streamingdienst namens "Yesflix" gegründet. Foto: Fotomontage J. Mittnacht (dpa)

Berlin

Yesflix statt Netflix: Bibel TV gründet eigenen Streamingdienst

Das christliche Abendland wird weiter digitalisiert. Mittlerweile sogar mit einem stubenreinen Angebot des Fernsehsenders Bibel TV, den die meisten von uns von einem der etwas weiter hinten sortierten TV-Kanäle in der Senderliste kennen dürften.

Yesflix heißt der neue Streamingdienst von Bibel TV. Die schlaue Fraktion unter uns wird hier die Analogie zu Netflix relativ schnell verstanden haben. Doch statt einem unglaublichen Angebot an tausenden von Filmen, die Sex, Gewalt, Drogenkonsum, Diskriminierung und noch vieles mehr zeigen, beschränkt sich Bibel TV auf Filme, die sich mit den christlichen Werten vereinbaren lassen. Dazu gehören Komödien wie „Jurassic School“, „Believe Me (Es ist nur Sünde, wenn man erwischt wird)“ oder auch der Familienfilm „Esther – One Night with the King“.

Neben Filmen sind hier auch Serien und Dokumentationen zu sehen, die ohne Sex und Gewalt auskommen.

Zwei Serien und eine Handvoll Filme für 7,99 Euro im Monat

Für ihr kinderfreundliches Programm verlangt Bibel TV 7,99 Euro pro Monat. Aktuell stehen dafür einige Filme (nicht nur Christliches), zwei Serien und fünf Dokumentationen zur Verfügung. Die Filme erscheinen in den Kategorien Familie, Romantik, Komödie und Drama – damit präsentiert sich Yesflix sehr viel übersichtlicher als sein großes Pendant mit dem Namen Netflix. Ob diese Idee derzeit seine 7,99 Euro wert ist, darüber müssen ab sofort die Kunden entscheiden.

Das Portal findet Ihr auf www.yesflix.de. Bald soll auch eine App für Smart-TVs entwickelt werden.

Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Du möchtest mehr von mainDing.de sehen? Dann folge uns fix auf Facebook, Snapchat oder Instagram!

Geht immer