Der Berliner Rapper B-Tight ist seit vielen Jahren erfolgreich. Im Oktober wird er unter anderem im großen Stattbahnhof-Saal in Schweinfurt auftreten. Foto: Timeless Cut Production

Schweinfurt

Aggro-Berlin-Rapper B-Tight kommt in den Stattbahnhof nach Schweinfurt

Sein Leben war von Gewalt, Drogen und Pech geplagt: Als der Aggro-Berlin-Rapper B-Tight, bürgerlich Robert Edward Davis, Anfang der 80er in Kalifornien zur Welt kam, warteten eine Menge Umzüge auf den damals noch kleinen Davis. In Berlin landete der Sohn einer deutschen Mutter und eines afroamerikanischen Vaters schließlich, viel Frust verarbeitete er mit und durch Musik.

Sportlerkarriere scheiterte an einem Knorpelschaden

Als es Mitte der 90er einen Lichtblick gab, Davis sollte ein Sportstipendium bekommen und möglicherweise erfolgreicher Basketballer werden, platzte der Traum nach einem Knorpelschaden. Basketball ade, der Rap fing den jungen Berliner auf. B-Tight war geboren. Zwölf erfolgreiche Platten sind seither entstanden, schon seit den 2000ern gehört Davis zur ersten Reihe deutscher Hip-Hop-Künstler. Bekannter wurde der Rapper auch durch eine Hauptrolle im Kinofilm „Blutzbrüdaz“ 2011, in dem er an der Seite von Sido spielte – der wiederum B-Tight seit vielen Jahren auf seinem Label Aggro Berlin eine Heimat gibt.

2018 Erfolgsalbum „A.i.d.S Royal" produziert

Am Donnerstag, 20.10.2022 kommt B-Tight, der es 2018 mit seinem Album „A.i.d.S Royal“ an die Spitze der deutschen Charts schaffte, nach Schweinfurt. Der Kartenvorverkauf läuft, unter anderem in Schweinfurt in der Collibiri Buchhandlung oder auch der Tourist-Info.

Du möchtest mehr von mainDing.de sehen? Dann folge uns fix auf Facebook, Snapchat oder Instagram!