Wer momentan nachts mit Amphetamin zu einer Geburtstagsparty düst, hat doppelten Ärger. Das zeigt ein aktuelles Beispiel aus Würzburg, zu dem die Kripo ermittelt. Foto: Unsplash

Würzburg

Amphetamin im Geschenk: Frau wollte nachts auf Geburtstag in Würzburg

Die Idee könnte während eines Corona-Lockdowns schlechter kaum sein. Nachts unterwegs, Amphetamin im Schlepptau und dann noch eine Feier als Ziel. So griffen laut Polizeibericht Beamte eine Frau in Würzburg in der Nacht zum Donnerstag auf. Mittlerweile ermittelt auch die Kriminalpolizei.

Happy Birthday: 35-Jährige wollte nachts Drogen verschenken

Zur Kontrolle der 35-Jährigen kam es nach Mitternacht um 01.30 Uhr. Sie gab offen an, sie wolle zu einer Geburtstagsfeier. Das allein ist schon eine unglücklich Sache, doch ihr Geburtstagsgeschenk hatte es zusätzlich in sich. Die Beamten entdeckten mehrere Gramm Amphetamin, hübsch verpackt. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Polizisten 55 Gramm weiteres Amphetamin.

Feierwillige wurde noch vor Ort festgenommen

Die Frau wurde vorläufig an Ort und Stelle festgenommen. Neben einem Verstoß gegen die Ausgangssperre wartet auf sie weiterer Ärger wegen der unerlaubten Drogen.

Du möchtest mehr von mainDing.de sehen? Dann folge uns fix auf Facebook, Snapchat oder Instagram!