Schnappschuss aus dem Ludwig in der Kaiserstraße. Foto: Silvia Gralla

Würzburg

Der Club Ludwig wird bald kein Club mehr sein

Der Club Ludwig in der Würzburger Kaiserstraße ändert sein Konzept. Das teilten die Betreiber auf Anfrage von main-ding.de mit. Konkret heißt es, dass das Ludwig „nicht mehr weiter als Club fungieren“ wird, so die Marketing-Leiterin der Betreiber, Theresa Hußenöder.

Der Betreiber „Prime Family“ um Michael Steigerwald und Daniel Soriano Martinez will in den Räumlichkeiten des Ludwig ein weiteres Restaurant eröffnen. Eckdaten dazu seien zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht klar. Es sei bereits ein Test-Ofen bestellt worden, dessen Lieferung allerdings noch aussteht. Erst dann würde ausprobiert werden und die Ideen konkreter werden.

Noch kein Datum, wann der Club schließt

Wann die Lichter im Club Ludwig damit ausgehen, steht noch nicht fest. Auch weitere Gerüchte, wonach ein Café in der Location eröffnet werden soll, dementieren die Betreiber. Zur „Prime Family“ gehören neben dem Club Ludwig auch das Burgerheart in der Neubaustraße und eine Catering-Firma.