Würzburger Systemgastronomien
Das Burgerheart in Würzburg wird vorübergehend nicht mehr in der Neubaustraße zu finden sein. Foto: Daniel Peter

Würzburg

Beliebtes Würzburger Restaurant Burgerheart zieht um

Burger und Fritten aus der Neubaustraße sind seit 2013 beliebt. Damals eröffnete das Burgerheart neben dem Unicafe seine Türen. Wer seine kulinarische Belohnung abholen möchte, trifft dort aber auf verschlossene Türen. Denn die Würzburger Gastronomiekette, die unter anderem nach Dresden, Leipzig oder auch Ulm expandierte, kehrt seiner bisherigen Heimat in der Neubaustraße den Rücken.

Burgerheart zieht von der Innenstadt in die Innenstadt

„Liebe Burgerbuddys, wir müssen reden“, verkündete die Restaurantkette auf Facebook den Umzug an einen neuen Standort in der Innenstadt. Auch auf Google Maps hat sich die Adresse Stand Montag verändert.

Nun ist das Burgerheart nicht mehr Nahe der Neubaukirche zu finden, sondern direkt hinter dem Würzburger Dom. Im neuen aber gerade geschlossenen „Wirtshaus am Dom“ gibt es ab sofort Burger ala Burgerheart. Das Burgerheart Würzburg wird von Mischa Steigerwald geführt, für das Wirtshaus am Dom ist wiederum Chris Lage hauptverantwortlich. Beide sind Geschäftspartner.

Vorübergehender Standortwechsel, keine Dauerlösung

Wer künftig bestellt, sollte sein Essen also am Paradeplatz 4 anstelle der Neubaustraße 8 abholen. Zur Dauerlösung soll die neue Anlaufstelle aber nicht werden. Der Redaktion sind Umbauarbeiten als Grund des Umzugs bekannt. Das Burgerheart spricht jedenfalls von einem Standortwechsel, der nur „vorübergehend“ ist.

Du möchtest mehr von mainDing.de sehen? Dann folge uns fix auf Facebook, Snapchat oder Instagram!