Quarantäne, Quarantäne Musikvideo
Im Musikvideo zu "Quarantäne, Quarantäne" zeigen die 15 Musiker, wie sie sich die Zeit vertreiben.

München / Würzburg

15 Künstler sammeln mit Song Ideen gegen die Langeweile - Würzburgerin dabei

Seit Samstag müssen wir in Bayern wegen des Coronavirus überwiegend zuhause bleiben. Social Distancing ist angesagt und eben nur das Haus verlassen, wenn wirklich nötig. Die bundesweite Ausgangsbeschränkung lässt uns keine andere Wahl, als uns zuhause zu beschäftigen. Da wird dem einen oder anderen schon die Frage durch den Kopf geschossen sein: “Was fange ich mit der ganzen freien Zeit jetzt an?”

Diese Frage haben sich auch 15 Künstler, darunter eine Würzburger Sängerin, auch  gestellt. Und um sie für euch zu beantworten, ist daraus ein Song entstanden. 

So vertreibt Ihr Euch die Zeit in Quarantäne

"Auch wenn wir hier gerade in Quarantäne sitzen, würden wir euch hiermit gerne anstecken! Genießt die Zeit, macht, was euch in den Sinn kommt, oder macht einfach nichts. Denkt an die, denen es gerade schlecht geht, ob gesundheitlich oder finanziell."

Das ist die Botschaft, die die Künstler mit Ihrem Song vermitteln wollen. Die Idee für den gemeinsamen Quarantäne Song kam von dem Münchener Musiker "Das Ding ausm Sumpf", der befreundete Künstler aus seiner Heimatstadt und weiteren Städten zusammengetrommelt hat. Aus Würzburg ist die Sängerin Leeza dabei. Innerhalb von drei Tagen haben die 15 Künstler, darunter weitere Sänger, Gitarristen, Produzenten und viele andere, den Song und das Musikvideo in die Tat umgesetzt.

Gemeinsam, natürlich alle von zuhause aus, zeigen die Künstler, was man mit der freien Zeit in den vorerst zwei Wochen Quarantäne anfangen kann. Im Musikvideo zum Song “Quarantäne, Quarantäne” sieht man, wie die 15 Musiker sich neben dem Musizieren die Zeit vertreiben. Yoga, Workouts, Bücher lesen, TikTok, Spanisch lernen, endlich die Steuer machen und den Balkon für den Sommer auffrischen, oder: einfach mal nichts tun.

Die Botschaft geht tiefer

Die Musiker zeigen im Musikvideo, wie ihr gekonnt die Langeweile überbrücken könnt. Doch der Song “Quarantäne, Quarantäne” soll auch eine wichtige Botschaft vermitteln. Das Coronavirus verlangt uns allen viel ab. Wenig sozialer Kontakt und viele Einschränkungen in unseren Freiheiten. Was aber ganz wichtig ist: Man sieht, dass sich Menschen gegenseitig helfen. Zusammenhalt und Hilfsbereitschaft, sind in den letzten Tagen und Wochen wichtig und von vielen, vielen Menschen auch umgesetzt worden. Die Botschaft der Künstler im Quarantäne-Song:

"Vielleicht denken wir uns danach, vielleicht, dass Alles möglich ist, nimmt man sich die Zeit. Und vielleicht, denken wir sogar echt, mit der gleichen Energie schaffen wir auch den Rest."  

Wir können durch die Corona-Krise viel lernen. Vielleicht auch einiges, was uns bei tiefer gehenden Problemen, wie Klimaschutz und Fremdenhass, helfen kann.  Das Ding ausm Sumpf und seine Freunde, wie sich die Künstler des Quarantäne-Songs nennen, haben sich Gedanken gemacht, und genau das sollte jeder in dieser Krisenzeit tun. Schließlich haben wir jetzt ja auch genügend Zeit dazu.

Du möchtest mehr von mainDing.de sehen? Dann folge uns fix auf Facebook, Snapchat oder Instagram!