Wie lange muss ich Sport treiben, damit die Polster verbrennen? Wir sagen es Euch! Foto: Getty Images

Würzburg

Ab wann verbrennt mein Körper eigentlich das leidige Fett?

Tatsächlich kommt es beim Thema „Fettverbrennung“ weniger darauf an was wir essen, sondern eher wie viel wir in uns rein stopfen. Körperfett ist nichts weiter als gespeicherte Energie. Das heißt alle Kalorien, die wir zu uns nehmen, werden im Körper bewahrt.

„Du bist, wie viel du isst.“
– ein gutes altes Sprichwort

Im Prinzip müssen wir also nur weniger Energie durch unsere Nahrung aufnehmen, als unser Körper verlangt, dann verbrennt sich das Fett wie von selbst. Das bedeutet natürlich nicht, dass auch bei kleineren Mengen jeden Tag die Frittenbude des Vertrauens aufgesucht werden muss. Achtet darauf, was Ihr esst.

Gewichte stemmen, um Gewicht zu verlieren

Doch was ist denn DER SPORT, um möglichst schnell den sogenannten „Rettungsring“ abzulegen? Die Antwort darauf ist in den Fasern unseres Körpers zu finden. Unsere Muskeln haben einen erheblichen Einfluss auf die Fettverbrennung, da sie sehr viel Energie verbrauchen. Krafttraining ist ein gutes Mittel, um dem (schwammigen) Körper den Kampf anzusagen. Zwei bis drei Mal pro Woche ist bereits sinnvoll. Egal ob zu Hause oder im Fitnessstudio, wichtig ist eine konstante Belastung unserer Muskeln.

Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...

Auch andere Sportarten sind geeignet zur Fettverbrennung. Richtet Euch einfach danach, auf was Ihr Lust habt und orientiert Euch nicht nur an den anderen. Grundlegend für jede Verbrennung ist, dass der gesamte Körper in Bewegung kommt. Je intensiver, desto besser. Denn je mehr man sich bewegt, desto mehr Kalorien verabschieden sich auch.

Der Mythos, dass erst nach 20 - 30 Minuten gleichmäßiger Belastung Fett verbrannt wird, ist nicht korrekt.

Die Fettverbrennung startet bei Aktivität sofort. Nach der angegeben Zeitspanne funktioniert sie nur umso besser.

Du möchtest mehr von mainDing.de sehen? Dann folge uns fix auf Facebook, Snapchat oder Instagram!

Geht immer