Blaulicht / Polizei
Foto: Stefan Puchner (dpa)

Würzburg

Körperverletzungen in Würzburg: 18-Jährige schlägt mit Schlagring zu

Von mehreren Körperverletzungen spricht die Würzburger Polizei zum Wochenstart und verweist dabei auf zwei Vorfälle vom verlängerten Wochenende. Wie die Polizei berichtet, kam es zunächst in der Nacht vom Samstag zum Sonntag zwischen zwei Unbekannten und einem 17-Jährigen zu einem Streit in der Nürnberger Straße. An der dortigen Tankstelle schlug daraufhin einer der beiden Täter um kurz nach Mitternacht unvermittelt zu. Mehrere Zeug:innen schritten offenbar ein, die beiden Täter flohen in Richtung des Friedhofs. Der Geschädigte wurde leicht verletzt, die Suche nach den flüchtigen Tätern läuft.

Wer Angaben zu folgenden Täterbeschreibungen machen kann, soll sich bei der Polizei Würzburg unter 0931/457-2230 melden:

  • Einer der Männer ist etwa 24 Jahre, schlank, etwa 180 cm groß und trug einen schwarzen Pullover
  • Der andere Täter ist etwas jünger, rund 21 Jahre alt, ebenfalls schlank und rund 180 cm groß, trug einen hellblauen Pullover, dunkelblaue Jeans und weiße Schuhe

Polizei: Würzburgerin griff zum Schlagring ihrer Freundin

Etwas später in der Nacht kam es gegen 3:15 Uhr morgens zu einem Konflikt zwischen einer Würzburgerin und zwei weiteren Personen. Die 18-Jährige griff zu einem Schlagring ihrer Freundin, schreibt die Polizei und griff die Geschädigten an. Vor der Diskothek in der Augustinerstraße verletzte die 18-Jährige zwei Personen im Kopf- und Gesichtsbereich, beide Geschädigten wurden mit leichten Verletzungen in eine Klinik gebracht.

Die Würzburgerin muss sich nun einer Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung stellen. Da der Schlagring von einer 19-jährigen Freundin der mutmaßlichen Täterin mitgebracht wurde, muss sich diese ebenfalls Ermittlungen stellen, da ein Schlagring ein sogenannter „verbotener Gegenstand“ ist. Der Schlagring wurde sichergestellt, die Anzeigen gegen die Täterin und ihre Freundin laufen.

Du möchtest mehr von mainDing.de sehen? Dann folge uns fix auf Facebook, Snapchat oder Instagram!