Eröffnungstag Nautiland
Das Nautiland hat seit Freitag, 10. Juli, wieder offen. Foto: Silvia Gralla

Würzburg

Nautiland wieder offen: Was es mit den Zeitzonen auf sich hat

Kaum hatte das neue Nautiland in der Zellerau aufgemacht, schlossen sich die Pforten dank Corona wieder. Seit dreieinhalb Monaten ist kein Kreischen und Wasserplätschern im neu gebauten Freizeitbad mehr zu hören. Bis jetzt, denn seit Freitag, 10. Juli, ist das Bad wieder geöffnet.

Wer schwimmen will, muss sich einen Platz reservieren. Und in Sachen Wellness geht noch nichts. "Die Sauna können wir unter aktuellen Richtlinien einfach nicht öffnen, das beobachten wir aber weiter", versichert der Geschäftsführer des Bades.

Zeitzonen zum Schwimmen und zum Baden

Ähnlich wie auch im Dallenbergbad werde es mehrere Zeitzonen zum Schwimmen geben, andere Zeiten stehen den Badegästen zur Verfügung. Dienstags sei das Bad abends für Vereine reserviert. "Insgesamt können 300 Badegäste das Nautiland gleichzeitig besuchen", heißt es von Seiten des Nautilands. Ansonsten gelten im Bad die üblichen Abstandsgebote und bis auf den Außen- und Schwimmbadbereich bestehe überall eine Mundschutzpflicht.

Ein Highlight können die Gäste zum ersten Mal seit dem Umbau des Bades erleben: der Freibadbereich kann endlich getestet werden.

Fotoserie

Eröffnungstag Nautiland

Eröffnungstag Nautiland
Eröffnungstag Nautiland
Eröffnungstag Nautiland

Du möchtest mehr von mainDing.de sehen? Dann folge uns fix auf Facebook, Snapchat oder Instagram!