Traumsafari
Die Traumsafari und das Roadhouse Festival sollten 2020 an einem Tag stattfinden. Nun gibt es neue Ideen für den Sommer 2020. Foto: Silvia Gralla

Geiselwind

Spielen in Geiselwind bald DJs vor hunderten Autofahrern?

Der Kalender für den Sommer 2020 in Geiselwind (Lkr. Kitzingen) war mal wieder vollgepackt. Das dort liegende riesige Strohofer-Gelände ist jedes Jahr Anlaufstelle für viele tausende Besucher, die auf Tattoos, Trucks, elektronische Musik, HipHop, Rock und natürlich Essen stehen.

Auf dem Gelände finden dazu Festivals wie das Heroes, die Traumsafari oder Pappenheimers Roadhouse seit Jahren ihren Platz. Im März war noch beschlossen worden, aufgrund von terminlichen Engpässen die Traumsafari und das Roadhouse auf einen einzelnen Tag zu legen. „Dann ging es Schlag auf Schlag“, sagt Moritz Strohofer, Eventchef im Eventzentrum Strohofer.

Es folgte durch den Ausbruch des Coronavirus eine riesige Welle von Absagen bis zum September 2020. „Das Truckerfest an Pfingsten, das Heroes Festival, das US-Car-Treffen oder auch ein Dartturnier mit E-Datern, die bei uns um die deutsche Meisterschaft spielen sollten, sind nicht realisierbar“, so Strohofer. Die Kosten für das Gelände laufen über den Sommer natürlich weiter. „Wir müssen Verbesserungsbeiträge für Wasserleitungssysteme der Gemeinde zahlen, die neu gemacht werden. Da zahlen wir etwa zehn Prozent der Gesamtsumme von Geiselwind.“ Mehrere 100.000 Euro verschlingen diese Beiträge laut Strohofer.

50.000 Euro Kosten im Monat für Strom, Heizung und mehr

Dazu kommen allein monatlich Kosten für Heizung, Strom und mehr von 50.000 Euro. Strohofer schickte betroffene Mitarbeiter des firmeneigenen Autohofs und des Eventzentrums in Kurzarbeit, eine Einmalzahlung von 50.000 Euro kam vom Staat. Der Autohof an der A3 mache zwei Drittel des Umsatzes aus, die Events ein Drittel – aufgrund des fehlenden Reiseverkehrs und der geringeren Nutzung des Hotels am Autohof kämen auch hier größere Umsatzeinbußen auf die Unternehmerfamilie zu.

Wie kompliziert war es, die Festivals zu verlegen?

Bei der Verlegung der Events sei man mit einem blauen Auge davongekommen. Da die Familie jahrelang mit Lieferanten zusammenarbeite, zum Beispiel einer Technikfirma, gebe es keine Knebelverträge, aus denen man für 2020 nicht heraus komme. „Was wir natürlich schon bezahlt hatten, waren die Agenturgebühren für unsere Künstlerbookings“, sagt Strohofer. Hier sei es aber dank der Mitarbeit seiner Angestellten in kurzer Zeit gelungen, viele Künstler auf das kommende Jahr zu verlegen. So sei das komplette Line-Up für das Roadhouse-Festival, das für August geplant war, 2021 mit dabei.

Fotoserie

Roadhouse Festival

Roadhouse Festival
Roadhouse Festival
Roadhouse Festival

Alternative Konzerte: Kommt das Modell Autokino für DJs und Bands?

Für den Sommer 2020 ist dennoch nicht alles, was im klassischen Stil abgesagt werden musste, gelaufen. Die neue Idee: DJs und Bands spielen vor Autofahrern. Noch ist nicht klar, ob sich in Bayern der Gesetzgeber für eine Freigabe dieses Vorschlags entschließt, in anderen Bundesländern gab es allerdings bereits erste Autokonzerte. „Es wird kein kompletter Festivalersatz werden, sondern ein Konzert in Autokinolänge“, sagt der Eventchef. Dann könnten auch namhafte DJs an Tagen, an denen Traumsafari, Roadhouse oder das Heroes stattgefunden hätten, vor bis zu 600 Menschen spielen. „Wenn zwei Personen in einem Auto sitzen würden und wir 300 Fahrzeuge unterbringen können, könnten wir die Auftritte auf mehreren Leinwänden für die Leute in den Autos übertragen“, weiß Moritz Strohofer.

DJ-Sets und Liveshows könnten per Radiofrequenz in die Autos übertragen werden

Die Soundübertragung würde über die Autoradios per Frequenz laufen – dafür braucht es aber Lizenzen. „Wir sind da dran, können aber nicht gesichert sagen, wann das startet“, verrät Strohofer. Wer aussteigen muss und auf die Toilette will, muss sich natürlich an die Abstandsregelungen und Gesichtsmaske halten – das wäre aber bei Rastenden auf dem Autohof gerade auch nicht anders.

Rein privat versucht der Geiselwinder das Schöne am kommenden Sommer zu sehen: „Auf mich wartet mal ein entspannter Sommer. Seitdem ich geboren bin, war jeden Sommer Action auf dem Gelände.“ Danach sieht es im Sommer 2020 definitiv nicht aus.

Fotoserie

Heroes Festival

Heroes Festival
Heroes Festival
Heroes Festival

Du möchtest mehr von mainDing.de sehen? Dann folge uns fix auf Facebook, Snapchat oder Instagram!