Hamsterkäufe sind - wie auch schon im Frühjahr - völlig sinnlos. Foto: René Traut (dpa)

Würzburg

Nachfrage steigend: Leute horten erneut mehr Klopapier

Während bei Rewe, dm und Kaufland noch alles entspannt läuft, melden die Discounter Aldi und Lidl steigende Zahlen von Klopapierkäufen. Darüber berichtet unter anderem die Wirtschaftswoche. In einigen Regionen käme es wieder zu ersten Hamsterkäufen, die mutmaßlich auf die steigenden Infektionszahlen zurückzuführen sind.

Hamsterkäufe bleiben aber auch jetzt – wie schon im Frühjahr – sinnfrei. Denn nach den Erfahrungen vom März 2020 können jetzt Lieferengpässe noch besser aufgefangen werden. Auch damals gab es genügend Klopapier auf dem Markt.

März 2020: Ein Rekordmonat für Toilettenpapier

Im März hatte die Corona-Krise zu einem Rekordumsatz von Toilettenpapier in Deutschland geführt. Es wurde mehr als doppelt so viel Klopapier wie im Jahr 2019 verkauft.

Du möchtest mehr von mainDing.de sehen? Dann folge uns fix auf Facebook, Snapchat oder Instagram!