Houseparty / Hausparty
Zwei Corona-Partys löste die Polizei am Wochenende in Würzburg auf. Foto: Kelsey Chance / Unsplash

Würzburg

Polizei löst in Würzburg Privatparty mit fast 40 Leuten auf

Allein am Wochenende wurden in Würzburg und dem Landkreis 87 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet. Der Inzidenzwert bleibt vergleichsweise hoch. Dafür verantwortlich sind laut Robert-Koch-Institut (RKI) auch maßgeblich private Feiern. In Würzburg wurden zwei davon am Wochenende aufgelöst.

Feier in der Korngasse in Würzburg mit knapp 40 Gästen

Eine "überlaute Feier" wurde der Polizei in der Nacht von Samstag auf Sonntag gemeldet, schreibt die Polizei. In der Korngasse in der Innenstadt trafen die Beamten gegen 2 Uhr morgens auf 39 Leute in einer Wohnung. Die Feier wurde beendet, alle Teilnehmer erwartet ein Bußgeld.

Einsatz in der Nacht zuvor: Sieben Leute aus sechs unterschiedlichen Haushalten in Wohnung

Schon in der Nacht zuvor lösten die Beamten eine kleinere Feierlichkeit in Heidingsfeld auf. In einem Haus am Nikolauspital waren gegen 23 Uhr sieben Leute aus sechs verschiedenen Haushalten zusammengekommen. Auch sie müssen sich verantworten und kassieren eine Ordnungswidrigkeitenanzeige nach der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

Du möchtest mehr von mainDing.de sehen? Dann folge uns fix auf Facebook, Snapchat oder Instagram!