Bauch / Plauze / Bäuchlein / Mann
Bäuchlein und glücklich: Die Mehrheit der Männer empfindet offenbar so. Foto: aradaphotography (iStockphoto)

Würzburg

Warum man(n) sich mit einem Bäuchlein echt toll fühlen kann

Warum einen Sixpack haben wollen, wenn man auch ein ganzes Fass haben kann? Diesem Spruch folgen trotz tausender Fitness-Gurus auf Instagram immer noch eine Menge Männer, die ihre Plauze mit Stolz pflegen. Ihr „Dad Bod“ (zu Deutsch: Wohlstandsbauch) lässt sich sogar mit einem guten Körpergefühl vereinbaren, zeigt eine aktuelle Umfrage der Fitnesskette Planet Fitness in den USA. Sie hat Männer und Frauen zu ihrer Wahrnehmung des Männerbäuchleins befragt.

Deutlich mehr Männer zufrieden als noch vergangenes Jahr

Die repräsentative Studie zeigt, dass die Body Positivity nicht nur bei Frauen ein großes Thema ist, sondern auch Männern zu einem entspannteren Leben verhilft. Trotz etwas mehr Bauchumfang sagten 79 Prozent der befragten Männer, dass sie glücklich mit ihrem Körper seien. Zum Vergleich: Bei einer identischen Studie vergangenes Jahr waren es nur 64 Prozent der befragten Männer.

Auch Frauen sehen das ähnlich. 65 Prozent der befragten Frauen nehmen einen Wohlstandsbauch als attraktiv wahr, 61 Prozent finden ihn sogar „sexy“.

„Das Wohlstandsbäuchlein ist der neue Sixpack“

Das Beste kommt (wie fast immer) zum Schluss. 51 Prozent der Frauen haben sogar der Aussage zugestimmt, dass das Wohlstandsbäuchlein der neue Sixpack sei.

Du möchtest mehr von mainDing.de sehen? Dann folge uns fix auf Facebook, Snapchat oder Instagram!

Geht immer