Arbeiten / Bar / Weihnachten
Der Einzelhandel und die Gastronomie bereiten sich auf das Weihnachtsgeschäft vor. Wer fehlt? Mitarbeiter:innen! jobs.mainpost.de gibt einen Überblick. Foto: Wavebreakmedia (iStockphoto)

Unterstützt durch Werbepartner

Als Arbeitssuchende:r vom Weihnachtsgeschäft profitieren

Trotz neuer Corona-Regeln ist in regionalen Restaurants zur Vorweihnachtszeit eine Menge los. Und in den Innenstädten glühen im Einzelhandel die Kreditkarten, die auf der fieberhaften Suche nach Weihnachtsgeschenken den finanziellen Part übernehmen dürfen. In keinen anderen Monaten wie im November und Dezember verdienen Einzelhändler so viel, wie zur staden Zeit.

Ein Fünftel des Jahresumsatzes entfällt auf das Weihnachtsgeschäft

Zahlen der Statistikplattform statista.de bestätigen das. So verdiente der deutsche Einzelhandel im vergangenen Jahr ein Fünftel seines Jahresumsatzes binnen weniger Tage. In Zahlen sind das über 100 Milliarden Euro Umsatz. Nicht weniger lukrativ wie für Unternehmer ist die Weihnachtszeit in der Gastronomie. Wer sich endlich wieder mit seiner Familie treffen kann, feiert das auch gerne im engen Kreis bei gutem Essen. Davon profitiert die Gastroszene und diejenigen, die dort mit anpacken wollen.

Für das Weihnachtsgeschäft und die gastronomischen Herausforderungen zum Jahresendspurt sind eine Menge regionaler Betriebe auf aktiver Suche nach Mitarbeiter:innen. Ob Vollzeitjob, Nebenjob oder eine Aushilfstätigkeit: In fast jedem Anstellungsverhältnis ist in Unterfranken jetzt eine Beschäftigung zu finden. Wer schnell ist, kann sich noch dieses Jahr sein Stück vom Weihnachtskuchen abschneiden. Denn die Basis für das Einstiegsgehalt ist in Zeiten des Personalmangels zum Weihnachtsgeschäft deutlich besser als in Monaten, in denen der Laden nicht so brummt.

Kurzfristige regionale Karrieremöglichkeiten auf jobs.mainpost.de

Verstärkt wird dieser Effekt durch die Pandemie, die eine Abwanderung vieler Fachkräfte in Einzelhandel und Gastronomie auslöste. Viele Stellen, die dort eine lange Zeit unbesetzt bleiben mussten, sind nicht wieder vergeben. So mussten in Unterfranken Gastronom:innen teilweise ihre Öffnungszeiten einschränken, da das Personal fehlte.

Dazu kommen die ohnehin starken Branchen zur Weihnachtszeit, beispielsweise die Logistik. Von der Kommissionierung bis hin zu Fahrer:innen entstehen hier gerade zur jetzigen Zeit nochmals größere Möglichkeiten.

Die regionale Karriereplattform jobs.mainpost.de gibt eine gute Übersicht über verfügbare Stellen in der Region. Dort sind Stellen als Verkäufer:innen, Servicekräfte bis hin zu Mitarbeiter:innen für die Kontrolle der Corona-Richtlinien zu finden.

Vor allem Aushilfen und diejenigen, die nach einem Nebenjob suchen, können sich zur Weihnachtszeit lukrative Zubrote schmieren. So lassen sich die Extra-Ausgaben zu Weihnachten schnell wieder einspielen und das Fest der Liebe wird zwar zu einem arbeitsreichen, aber auch zu einem erfüllenden.

Auf der Suche nach einem Job? Das Karriereportal jobs.mainpost.de stellt viele offene Stellen vor – von Vollzeitjobs über Nebenjobs bis hin Aushilfstätigkeiten – hier ist für jeden Suchenden und für jede Branche etwas dabei. Jetzt neuen Job finden!


Du möchtest selbst in dieser Form für Dein Unternehmen werben? Unsere Mitarbeiter beraten Dich gerne. Einfach hier einen Termin vereinbaren.

Du möchtest mehr von mainDing.de sehen? Dann folge uns fix auf Facebook, Snapchat oder Instagram!