Bambus
Bambuszahnbürsten werden von vielen Drogerien als umweltfreundliche Alternative zum Plastik verkauft. Stimmt das? Foto: Unsplash / Superkitina

Würzburg

Warum Bambus-Zahnbürsten oft so gar nicht umweltfreundlich sind

Etwas Holziges in der Hand zu halten fühlt sich irgendwie ursprünglich an. Beispielsweise Bambus, dessen natürliche Struktur ehrlicher wirkt als das künstlich hergestellte Plastik. Holz ist gut, Holz ist haltbar, Holz wird morsch oder verbrennt und lässt sich dadurch wieder schnell in den natürlichen Kreislauf eingliedern. So glauben wir Verbraucher es.

Klar also, dass viele Umweltfreunde statt zu Plastik zu greifen, erst einmal eine andere Möglichkeit suchen. Bambus, ein Gras das vor allem in Asien angebaut wird, ist derzeit ein solches Trendmaterial. Nicht nur Möbel entstehen daraus, sondern auch Coffee-to-go-Becher, Besteck und Zahnbürsten.

Schlechter CO2-Abdruck durch hohe Transportwege

Doch in der Praxis ist leider auch Bambus nicht wirklich umweltfreundlich, wie beispielsweise ein Bericht von Utopia zeigt. Die Pflanze wächst nicht regional, sie wird aus tropischen Gebieten um den Äquator, allen voran aus China importiert. Der CO2-Abdruck schnellt allein durch die weiten Transportwege in die Höhe.

Haltbarkeit von Bambus wird künstlich verlängert

Hinzu kommt, dass in den Bambus meist Kunststoffe beigemengt werden, damit das Material haltbarer wird. Im Nachgang ist das beim Recycling kaum mehr zu trennen. Gerade bei Wegwerfartikeln wie Zahnbürsten ist das ein großes Problem.

Der nachwachsende Rohstoff hat von der Industrie ein Öko-Image verpasst bekommen – bei genauerem Hinsehen leider nicht zwingend zurecht. Wer auf Bambus steht, sollte auf ein FSC®-Siegel achten. Das ist aber bei Produkten wie Zahnbürsten oder auch Coffee-to-go-Bechern eher selten.

Bei langlebigen Produkten wie Möbeln ist Bambus eine gute Wahl

Guten Gewissens können auf der anderen Seite Möbel aus Bambus gekauft werden. Der schnell nachwachsende Rohstoff gewinnt den Nachhaltigkeitsvergleich zu vielen anderen Hölzern, allen voran Tropenhölzern.

Du möchtest mehr von mainDing.de sehen? Dann folge uns fix auf Facebook, Snapchat oder Instagram!