Bamberger Hotel macht Werbung für Masken-Gegner
Ein Hotel in Bamberg warb ganz offen für Masken-Verweigerer. Das hatte Konsequenzen (Symbolbild). Foto: Nicolas Armer (dpa)

BAMBERG

Bamberger Hotel wirbt um Masken-Gegner und greift Polizei an

Mund-Nasen-Masken gehören seit einigen Monaten zu unserem Alltag dazu. Wir tragen sie beim Einkaufen, im Restaurant und im Hotel. Das gefällt allerdings nicht jedem. Und genau diese Abneigung hat ein Hotel in Bamberg für sich genutzt. Dort wurde mit dem Slogan geworben: „Gäste auch ohne Maske willkommen“. Daraufhin gab es einen Polizeieinsatz, bei dem der Wirt heftig mit den Beamten aneinander geriet.

Inhaber filmt Einsatz und greift Polizisten an

Ein Tourist informierte die Polizei, dass das Hotel explizit Masken-Verweigerer anspreche. Wegen des Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetzes schritt die Polizei ein. Bei der Kontrolle vor Ort stellten die Polizisten fest, dass weder der Hotelier noch das Personal eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen haben. Die Abstandsregeln wurden ebenfalls nicht eingehalten.

Der Inhaber und seine Frau sollen den Einsatz sogar mit dem Smartphone gefilmt haben, obwohl sie von den Beamten mehrmals belehrt worden seien, dies zu unterlassen. Als das Ehepaar aufgefordert wurde, das Handy herauszugeben, weigerten sie sich laut Polizei und verletzten vier Einsatzkräfte leicht.

Bis zu 5.000 Euro Strafe drohen den Hoteliers

Jetzt ermittelt die Polizei wegen tätlichen Angriffs, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz, heißt es weiter. Erst Anfang Oktober 2020 wurdenin Bayern die Bußgelder beim Verstoß gegen die Maskenpflicht erhöht. Demnach werden 250 Euro berechnet. Bei wiederholtem Verstoß werden 500 Euro fällig.

Und für die Hoteliers könnte es noch teurer werden. Denn der Bußgeldkatalog sieht für Betreiber von Hotels, die nicht sicherstellen, dass das Personal eine Maske trägt, dort wo kein Mindestabstand möglich ist, eine Strafe von 5.000 Euro vor.

 

Mit Informationen der dpa

Du möchtest mehr von mainDing.de sehen? Dann folge uns fix auf Facebook, Snapchat oder Instagram!