Achtele Bar
Nach monatelanger Corona-Schließung: Die Weinbar "Achtele" in Würzburg öffnet ab diesem Wochenende wieder. Foto: Johannes Kiefer

Würzburg

Kommt die Kneipenszene in Würzburg endlich wieder in Fahrt?

Im „Irish Pixie“ in der Karmelitenstraße konnte erst vor wenigen Tagen der Kickers-Aufstieg zum Guiness begossen werden. Fußball spielt auch im „Semmelbrösel“ in der Semmelstraße wieder eine gewichtige Rolle. Und tagesaktuell kommt nun die Weinbar Achtele in der Sanderstraße zum Wochenende aus der Corona-Ruhe zurück. Dort wird ab sofort von Donnerstag bis Samstag von 19 bis 2 Uhr wieder in den Räumlichkeiten der Bar geöffnet. Das sind nur drei Beispiele, die die monatelange Schließung einiger Kneipen durchbrechen.

Von Lockdown kann nicht mehr gesprochen werden

Sämtliche wiedereröffnete Kneipen müssen sich an die Abstandsregelungen halten und haben dafür ihre Hygiene-Konzepte angepasst. Beim wochenendlichen Blick in die Innenstadt fällt seit einigen Tagen auf: Nicht nur an der Alten Mainbrücke pulsiert wieder das Leben. Auch kleinere Kneipen und Cafés sind wieder zurück. Von Lockdown kann keine Rede mehr sein.

Vereinzelte Clubs in Würzburg können nun privat gemietet werden

Schlechter sieht die Situation nach wie vor für die Clubs der Stadt aus. Auch wenn es neue Gastrokonzepte wie beispielsweise den Biergarten am Boot in der Veitshöchheimer Straße gibt, fangen diese Maßnahmen kaum die laufenden Kosten auf. Das Odeon, der Zauberberg und das Studio haben sich dafür etwas anderes einfallen lassen: Die Clubs können privat gemietet werden. Die Party-Nächte dürfen dennoch nicht an den herkömmlichen Cluballtag erinnern. So wollen es die Auflagen. Ob diese neuen Ideen den Clubs helfen, sich über Wasser zu halten, darf bezweifelt werden.

Wann gibt es eine klare Ansage über den Clubbetrieb von Seiten der Regierung?

Deshalb fordern Betreiber von Clubs wie der MS Zufriedenheit, dem Manny Green, dem Zauberberg oder dem Boot, von Seiten der Regierung endlich Klarheit zu schaffen. Denn sonst sieht es bald düster mit der Clubkultur in der Studentenstadt Würzburg aus.

Du möchtest mehr von mainDing.de sehen? Dann folge uns fix auf Facebook, Snapchat oder Instagram!